Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von „Radleben“

1. Allgemeines

Das Einzelhandels- und Onlinegeschäft „Radleben“ ist eine unselbständige Zweigniederlassung des Unternehmens Bachtenkirch-Interbike GmbH & Co.KG in 59519 Möhnesee (NRW).

Alle Lieferungen und Leistungen und Angebote, die Radleben / Bachtenkirch-Interbike GmbH & Co.KG ( im Folgenden „Radleben“ genannt) für den Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher oder englischer Sprache. Abweichungen von diesen AGB sowie Nebenabreden sind nur wirksam, wenn „Radleben“ diese schriftlich bestätig.

2. Angebot und Vertragsschluss

Die Angebote von „Radleben“ sind unverbindlich. Eine Kundenbestellung stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Erfolgt die Zugangsbestätigung einer Bestellung durch automatisierter E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung so stellt diese Bestätigung noch keine Vertragsannahme dar. Der Kaufvertrag kommt erst dadurch zustande, sobald „Radleben“ dem Kunden eine Auftragsbestätigung oder Rechnung zukommen lässt oder die bestellte Ware ausliefern lässt und den Versand bestätigt.  

Nach der Bestellung speichert „Radleben“ den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten und die AGB per E-Mail zu. Die AGB können auch jederzeit hier auf den entsprechenden Seiten www.radleben.de und www.radleben.com eingesehen und herunter geladen werden. Bei Kunden-Login können vergangenen Bestellungen des Kunden ebenfalls eingesehen werden.

3. Preise und Zahlung

Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, in EURO (€). Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise enthalten die für Deutschland gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Geltungsdauer von befristeten Angeboten wird im Webshop dargestellt. Trotz sorgfältiger Datenpflege und Bevorratung kann es vorkommen, dass Produkte und auch Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft sind. „Radleben“ verpflichtet sich daher zu keiner Liefergarantie. Es gilt: Nur solange der Vorrat reicht! Der Kaufpreis wird mit Lieferung der Ware und Rechnungsstellung fällig. Die Zahlungsmethode kann wie auf radleben.com beschrieben sein. Die Zahlung kann u.a. auch per Vorauskasse, Überweisung und PayPal erfolgen. „Radleben“ behält sich jederzeit vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Die Informationen zur Zahlung finden Sie auf der entsprechenden Seite von www.radleben.com

Bei Rechnungs- und/oder Ratenkauf wird die Rechnung per E-Mail oder gemeinsam mit der Ware versandt. Mit dem „Radleben“-Finanzierungsservice können Kunden Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages bezahlen. Datenschutzhinweis: Radleben prüft und bewertet die Kundenangaben und pflegt bei berechtigtem Interesse und Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien. Angaben von Personen werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen behandelt (siehe auch unter Datenschutzerklärung).

4. Versandkosten

Die Preise verstehen sich grundsätzlich per Stück ab dem „Radleben“-Depot in 59519 Möhnesee. Verpackungs- und Versandkosten werden grundsätzlich vom Kunden getragen. Diese sind abhängig von Warenwert, Versandart, Zahlungsart und Versandziel. Die Kosten werden vor einer Online-Bestellung im Bestellprozess berechnet und ausgewiesen oder bei einer telefonischen Bestellung genannt und auf der Rechnung gesondert ausgewiesen. Die Wahl der Versandart erfolgt nach Kundenwunsch oder im Rahmen der zulässigen Möglichkeiten nach bestem Ermessen. Eine Übersicht über die verschiedenen Versand- und Zahlungsmöglichkeiten sowie die entsprechenden Preise sind auf der „Radleben“-Webseite veröffentlicht.

5. Lieferung

Die Lieferung erfolgt bei einem Fahrrad grundsätzlich per Spedition oder bei einem Paket durch einen Paketdienstleister (insbesondere UPS). Die Lieferzeit beträgt erfahrungsgemäß, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, bei der Spedition 3-5 Werktage und bei den Paketdienstleistern 1-3 Werktage. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Kunden trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann „Radleben“ vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dann unverzüglich erstattet. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil „Radleben“ mit diesem Produkt von dem Vorlieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann „Radleben“ vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wird „Radleben“ den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen schnellstmöglich erstatten.

6. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Sind Kunden private Verbraucher behält sich „Radleben“ das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Kunden Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behält sich „Radleben“ das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von „Radleben“ unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem hat der Kunde ein Zurückbehaltungsrecht nur dann, wenn und soweit der Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Befindet Sie der Kunde „Radleben“ gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

7. Gesetzliches Widerrufsrecht

Verbraucher haben als Kunden bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Nachfolgend die entsprechende Widerrufsbelehrung:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Radleben / Bachtenkirch-Interbike GmbH & Co.KG An der Haar 32, D-59519 Möhnesee, Telefon 02924-878989, Fax: 02924-878980, E-Mail:
info@radleben.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen unmittelbar die Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten bei einem Fahrrad werden auf höchstens EURO 60,- bei übrigen Artikeln auf EURO 10,- geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufs
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ende der Widerrufsbelehrung

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an: Radleben / Bachtenkirch-Interbike GmbH & Co.KG, An der Haar 32, D-59519 Möhnesee, Fax: 02924/87898ß, E-Mail: info@radleben.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)- Name des/der Verbraucher(s):

  • Anschrift des/der Verbraucher(s):

  • Unterschrift des/der Verbraucher(s)

  • Datum
    (*) Unzutreffendes streichen.

9. Gewährleistungs-/ Garantiebedingungen

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Gewährleistungsansprüche beträgt bei Konsumenten 2 Jahre und beginnt mit dem Datum der Ablieferung d.h. Empfangnahme der Sache durch den Kunden. Gewährt „Radleben“ oder dessen Vorlieferanten besondere Garantien, lässt dies die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche unberührt. Ausgenommen von der Gewährleistung/Garantie sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch und mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

10. Beanstandungen / Online-Streitbeilegung

Haben Kunden aus dem Onlinegeschäft Anlass zu einer Beanstandung können sie die Beschwerde auf der von der Europäischen Kommission zur Verfügung gestellten Internetseite zur Online-Streitbeilegung eingeben. Der Link ist http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Dort kann die Beschwerde eingegeben. Die Beschwerde wird dann an „Radleben“ weiter geleitet.

Kunden können die Beschwerde auch direkt an „Radleben“ und die Geschäftsleitung richten: E-Mail: info@radleben.de / Tel.: 02924-878989 / Fax: 02924-878980

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Vorschriften des UN-Kaufrechts (CISG). Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern es sich um zwingend verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen 59494 Soest (Amtsgericht) oder 59821 Arnsberg (Landgericht) vereinbart. „Radleben“ ist aber auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

Sollte eine Bestimmung dieser AGB  oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.